Kinder in Notsituation

"Bitte helfen Sie mir!" - wie Kinder richtig um Hilfe bitten

Edel ist, wer die Kinder schützt vor Gewalt. Edel ist, wer den Kampf mit dem gierigen Pöbel nicht scheut. Edel ist, wer schaudert vor Gemeinheit.

Julius Langbehn (1851 - 1907)

Kinder in Notsituation

Auf dem Informationsabend an unserer Schule zum Thema "Kinder in Notsituationen" haben uns Herr Herold und Herr Otto, die Kinder- und Jugendbeamten der Aschaffenburger Polizei ein vierstufiges Verfahrensmuster vorgestellt, wie Kinder in einem Notfall Hilfe von Erwachsenen erbitten sollen.

So erbitten Kinder nachhaltig Hilfe von Erwachsenen. Dabei ist die Verknüpfung von Gesprochenen mit den typischen Gesten wichtig, um Erwachsene nachdrücklich auf eine Gefahrensituation für das Kind aufmerksam zu machen.

  • "Bitte helfen Sie mir!"

    bittende Hände

  • "Das ist mir passiert ..."

    Erzählen, was passiert ist. Dabei werden die Hände wie ein aufgeschlagenes Buch gehalten.

  • "Rufen Sie bitte die Polizei!"

    Daumen und kleiner Finger zeigen das Telefonsymbol.

  • "Ich bestehe darauf!"

    Faust ballen und energisch mit dem Fuß aufstampfen.

Fotos: Thomas Bachmann, Kommunikations-Designer          Idee & Gestaltung: Joachim Wolf, R

Aktuelle Termine

26. Jul 2019 ganztägig
Jahreszeugnisse 2019
29. Jul 2019 ganztägig
Sommerferien
29. Jul 2019 ganztägig
Sommerferien
29. Jul 2019 ganztägig
Sommerferien
29. Jul 2019 ganztägig
Sommerferien
29. Jul 2019 ganztägig
Sommerferien
29. Jul 2019 ganztägig
Sommerferien
29. Jul 2019 ganztägig
Sommerferien
29. Jul 2019 ganztägig
Sommerferien
29. Jul 2019 ganztägig
Sommerferien