Hilfsangebote in Aschaffenburg (Stadt und Landkreis)

 

Niedergelassene Kinder- und Jugendpsychiater

 

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters

Im Klinikum Aschaffenburg

Am Hasenkopf 1

63739 Aschaffenburg

06021-32-0

 

Beratungsstellen

 

Beratungsstelle für Kinder Jugendliche und Eltern in der Stadt Aschaffenburg

Treibgasse 26

63739 Aschaffenburg

06021-392220

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern im Landkreis Aschaffenburg

Schloßberg 4

63739 Aschaffenburg

06021-392301

 

Sefra e.V. (für Frauen)

Frohsinnstr. 19

63739 Aschaffenburg

06021-24728

 

Sozialpsychiatrischer Dienst der Arbeiterwohlfahrt (für Erwachsene)

Sozialzentrum „Am Rosensee“ Institutsambulanz

Schweinheimer Str. 47

63743 Aschaffenburg

Anmeldung: 06021 – 9020 oder 06021 – 902160

 

Psychotherapeuten: Suche über KVB Tel. 0931- 307-0

 

Jugendamt der Stadt Aschaffenburg

Dalbergstr. 15

63739 Aschaffenburg

06021-3301324

 

Jugendamt im Landkreis Aschaffenburg

Bayernstr. 18

63739 Aschaffenburg

06021-394553

Allgemeiner Sozialer Dienst

Jugendamt Aschaffenburg Land

06021-394375

 

Gesundheitsamt

Merlotstr. 1-3

63741 Aschaffenburg

06021- 394 184 (Sammelnummer des ärztlichen Dienstes)

06021- 394 100 (Vermittlung)

 

Staatliche Schulberatungsstelle für Unterfranken

Tel.: 0931 – 7945410

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Staatliche Schulpsychologin

Für die Grundschule Goldbach: Frau Mirjam Bein

Tel.: 06021 5894250

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kinder- und Jugendtelefon

Nummer gegen Kummer: 116 111 oder 0800 – 1110888  (Mo – Sa 14.00            - 20.00 Uhr)                     

 

Im Internet:

25.07.2018

Die Projektgruppe der Offenen Ganztagsschule Goldbach hat sich ein dreiviertel Jahr mit dem Thema „800 Jahre Goldbach“ beschäftigt. Hierbei haben die Kinder verschiedene Künstler, kreative Techniken und Ausdrucksweisen kennengelernt. Daraufhin hat die Gruppe ihre eigene Vernissage und Kunstaustellung veranstaltet.

Am 25. Juni 2018 fand die große Vernissage der Künstlerwerkstatt im Mehrgenerationenhaus Goldbach statt. So konnten zahlreiche Besucher die verschiedenen Kunstwerke bestaunen. Außerdem konnte man die Bodypercussion- und die Gesangsgruppe der OGS und die Theatergruppe des MGHs bestaunen. Für eine tolle Bedienung am Büfett sorgte außerdem die Gesunde-Snack-Gruppe der Offenen Ganztagsschule. Für die gelungenen Fotos sorgte Eckhard Schäfer.

Wir möchten uns bei allen Besuchern und Eltern für die zahlreichen Kuchenspenden und das Besuchen unserer Vernissage bedanken!

Am Dienstag den 10.07.2018 wanderte die Offene Ganztagsschule zum Mollebusch-Spielplatz am Kugelberg.

Auf halber Strecke gab es für jedes Kind ein leckeres Eis. Auf dem Abenteuerspielplatz angekommen veranstalteten die Kinder ein Fußballturnier, bauten eine Brücke über den Bach, spielten mit ihren Freunden oder ruhten sich in der Sonne aus. Die Stimmung war toll und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Auch zu Beginn des neuen Schuljahrs haben sich im Kollegium Änderungen ergeben. Wir haben Zuwachs bekommen.

Sie ist wieder da: Frau Ann-Kathrin Stenger

Frau Stenger hat vor drei Jahren an unserer Schule ihre 2. Staatsprüfung als Grundschullehrerin erfolgreich bestanden. Zum "Dank" dafür wurde sie zwei Jahre nach Kolbermoor/Oberbayern versetzt. Jetzt kehrt sie in Rekordzeit, auf eigenen Wunsch, wieder zurück nach Unterfranken, genauer gesagt nach Goldbach. Wir freuen uns sehr, die "verlorene Tochter" wieder in unseren Reihen zu haben. Frau Stenger wird Klassenlehrerin der Klasse 3b.

 

 Frau Teresa Brehm
 
Frau Brehm hat im Frühjahr ihre erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grundschulen erfolgreich abgelegt. Zur Ableistung ihres Vorbereitungsdienstes wurde sie unserer Schule zugeteilt. Frau Brehm wird in ihrem ersten Jahr an der Grundschule Goldbach noch keine Klassenleitung übertragen. Sie unterrichtet stundenweise die Fächer Deutsch, Mathematik, HSU und Kunst.

So schön kann Bläserklasse sein

Schon seit ein paar Jahren sind sogenannte Bläserklassen an unserer Schule eingeführt. In der 3. und 4. Jahrgangsstufe können die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Musikunterrichts und zusätzlichem Einzelunterricht ein Instrument erlernen. Dazu gehören dann auch Auftritte während des Schuljahres.

Vor einiger Zeit hatten wir auch Besuch von Frau Beckmann, Redakteurin beim Main-Echo Aschaffenburg. Sie besuchte den Unterricht der Bläserklassenkinder. Wenn Sie dem Link folgen, dann können Sie einen kurzen Film über unsere jungen Musikanten sehen.

Hier geht's zum Film.

Quelle: Main-Echo Aschaffenburg/Mediathek
Sie verlassen dabei die Homepage der Grundschule Goldbach. Besuchen Sie uns wieder!

Suche